Zeit für Familien

Beiträge zur Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbsalltag aus familienpolitischer Sicht

AutorInnen

Jeanne Fagnani, Silvia Grossenbacher, François Höpflinger, Karin Jurczyk, Aila-Leena Matthies und Eberhard Ulich

«Zeit» ist im familialen Kontext eine zentrale Ressource, sind doch Verfügbarkeit und Verlässlichkeit Grundpfeiler für Beziehungen und Fürsorge. Die EKFF stellt deshalb ihre neue Publikation unter das Motto «Zeit für Familien».

Die vorliegende Publikation ist das Ergebnis der Auseinandersetzung der EKFF bezüglich Massnahmen zu einer besseren Vereinbarkeit von Familien- und Erwerbsalltag. Einige der zentralen Fragen, die sich für Familien zur Vereinbarkeit von Erwerbs- und Familienalltag in der Schweiz stellen, werden aus der Sicht unterschiedlicher Disziplinen thematisiert und diskutiert, wobei auch ein Blick über die Landesgrenzen hinaus geworfen wird.

Inhalt der Publikation

  1. Familienpolitik und Gleichstellungspolitik in der Schweiz - gegeneinander oder miteinander? Silvia Grossenbacher beleuchtet aus historischer Sicht das Verhältnis dieser beiden Politikbereiche.
  2. Familie und Beruf heute - ausgewählte statistische Informationen. François Höpflinger vermittelt einen Überblick über wichtige soziodemographische Daten der Schweiz und im Vergleich mit andern europäischen Ländern.
  3. Erwerbsarbeit und andere Lebenstätigkeiten - eine arbeitspsychologische Perspektive. Eberhard Ulich untersucht mögliche Auswirkungen von Arbeitsbedingungen auf die familiale Aufgabenerfüllung.
  4. Die Familienpolitik in Frankreich seit den 70er-Jahren: die allmähliche Integration des Modells der "berufstätigen Mutter". Jeanne Fagnani beleuchtet aus soziologischer Sicht die Auswirkungen der Familienpolitik zugunsten einer hohen Quote familienergänzender Kinderbetreuung wie auch deren Instrumentalisierung für die Arbeitsmarktpolitik.
  5. Wie Wirtschaft, Bildung und Familienpolitik sich gegenseitig auf die Sprünge helfen - aufgezeigt am Beispiel aus Finnland. Aila-Leena Matthies beschreibt aus sozialwissenschaftlicher Sicht die Erfahrungen und die praktizierten Lösungen für schulergänzende Angebote und für Erziehungsurlaub in Finnland.
  6. Familie in einer neuen Erwebswelt - Herausforderungen für eine nachhaltige Familienpolitik. Karin Jurczyk analysiert die ambivalenten Auswirkungen der Flexibilisierung der Arbeit auf das Familienleben und stellt dabei die Frage nach der zur Verfügung stehenden Zeit für Familien ins Zentrum.
  7. Schlussfolgerungen, Grundsätze und Empfehlungen der EKFF

Publikation, 2004

Die Publikation kann zum Preis von Fr. 19.50 beim Bundesamt für Bauten und Logistik bestellt werden (Bestell-Nr. 301.606 D).