Familie und Migration – Aufbrechen und Ankommen

Der Lebensreichtum heutiger Gesellschaften verdankt sich wesentlich dem kulturellen und wirtschaftlichen Beitrag von Migrationsfamilien. Sie machen einen bedeutsamen Anteil der Bevölkerung aus. Im Lauf des Integrationsprozesses sehen sich Migrationsfamilien vielfältigen Hürden gegenüber. Um diese aus eigener Kraft zu überwinden, sind sie auf spezifische Unterstützung angewiesen. Ihre rechtliche Situation insbesondere beim Familiennachzug muss zudem verbessert werden.

Die EKFF unterstützt die Bestrebungen der öffentlichen Dienste des Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereichs, auf die spezifischen Bedürfnisse der Migrationsfamilien einzugehen mit dem Ziel, deren Selbstverantwortung zu stärken.